Allgemeine Produktmerkmale

Der Trapezgewindetrieb ist robust, preiswert und für die meisten Verstellaufgaben die richtige Wahl. Spindel und Mutter sind Reibung ausgesetzt und müssen richtig geschmiert werden. Normalerweise für Anwendungen geeignet bis max. 20 % Einschaltdauer.

Die meisten eingängigen Trapezgewindetriebe sind statisch selbsthemmend. (Das heißt, die Last wird bei Stopp des Motors gehalten, ohne rückzulaufen. Dies ist besonders nützlich bei hängenden Lasten bzw. Anwendungen bei denen Lasten hochgezogen werden).

Trapezgewindespindeln sind auf Wunsch auch in rostfreiem Material erhältlich. Ein weiterer Aspekt sind die Sicherheitsfangmuttersysteme, die es in Trapezgewindeausführung gibt. Für Trapezgewindeantriebe sind keine Lebensdauerberechnungen möglich.


 

Nach oben scrollen