zurück navigieren
zurück navigieren
vorwärts navigieren
vorwärts navigieren

Mehrere Spindelhubgetriebe der Type ZE-350-S-KGT mit einer möglichen statischen Belastung von bis zu 35 Tonnen sind in Kürze unterwegs zu unserem Kunden aus dem Kranbau. Damit werden die ersten Container-Krane einer größeren, im Juli 2023 bestellten Charge bestückt.

Mithilfe dieser rund zweitausend Tonnen schweren sogenannten STS-Krane (Ship-to-Shore) werden demnächst Container in einem französischen Hafen auf und von Frachtschiffen geladen – und das je Krangröße mit einer Ladeleistung zwischen 25 und 80 Containern pro Stunde. Dass dies auf sanfte Art und Weise erfolgen kann, dafür sorgen die Getriebe von ZIMM. Sie steuern die Seilrollen, an deren Seil die Container hochgehoben bzw. abgestellt werden. Dadurch sorgen sie beispielsweise bei Seitenwind dafür, dass gegengesteuert werden kann und die Container möglichst ruhig in Position bleiben.

Eine Besonderheit ist auch die C5-Lackierung in Schichtstärke NDFT 320µm. Die Spindelhubgetriebe werden mit fünf Lackschichten versehen, nachdem sie zuerst sandgestrahlt, komplett zusammen- und wieder auseinandergebaut wurden. Das ist nötig, um den schweren Korrosionsschutz (C5) zu gewährleisten, den die rauen Bedingungen beim Einsatz am Meer erfordern.

Ihre Meinung ist gefragt!

Diskutieren Sie mit uns auf LinkedIn

Sie haben noch Fragen oder möchten Ihre Gedanken zu diesem News-Beitrag mit uns teilen?
Wir freuen uns über Ihre Kommentare und Anmerkungen.

Hier geht’s zum LinkedIn-Post
Scroll to Top