ZE-Evolution
Hochpräzise – auch bei hohen Temperaturen
BEWEGUNG MIT PRÄZISION

Nur 50 Mikrometer Toleranz um bei Umgebungstemperaturen zwischen -20 und +80 Grad Celsius perfekte Synchronbewegungen zu gewährleisten – diese Anforderung kann mit Spindelhubgetrieben aus unserer ZE-Serie problemlos gelöst werden.

Für ein Verschubsystem benötigte unser Kunde eine hochpräzise Verschiebemechanik zur gleichzeitigen synchronen Verschiebung mehrerer, teils schwerer Komponenten. Dies geschieht mit zwei Getrieben der Serie ZE-25-SN-KGT (13 kN, i = 24:1) in zwei miteinander verbundenen Anlagen. So wird, auch wenn diese völlig unabhängig voneinander agieren, ein paralleles Laufverhalten ermöglicht und eine Positioniergenauigkeit von unter 0,5 mm sichergestellt.

Fokus auf Synchronlauf

Damit beide Spindeltriebe exakt synchron arbeiten können, darf in der Spindel kein Spiel entstehen. Nur so kann der absolute Gleichlauf der Motoren gewährleistet werden und das Verschieben der Elemente beidseitig parallel und synchron erfolgen. Das ist von essentieller Bedeutung, da bei einer Überschreitung der Toleranz immenser Schaden an den zu verschiebenden Komponenten entstehen kann.

Die Lösung für die kundenspezifischen Verschubeinheiten wurde Hand in Hand mit unserem Endkunden entwickelt. In enger Zusammenarbeit mit unseren Technikern sowie dem Außendienst vor Ort lag der spezielle Fokus dabei wie erwähnt auf dem Synchronlauf.

Standardisierung 2022

Nach erfolgreicher Prüfung der fertigen Anlage wird diese ab 2022 beim Kunden sowohl standardisiert angeboten als auch für Sonderlösungen eingeführt.

Scroll to Top