Einsatz von Kugelgewindetriebe in der Automatisierungtechnik_2

Verarbeitende Unternehmen investieren immer stärker in den Ausbau und Einführung robotergestützer Technologien und Prozesse. Ziel dieser Automatisierung sind meist eine schnelle und kostengünstige Produktion. Daneben auch der effizientere Energieverbrauch und die Möglichkeit, auf Individualisierungswünsche der Kunden leicht reagieren zu können.

Bei der Umsetzung und Entwicklung dieser Technologien werden deshalb häufig schnelle Bewegungen, hohe Einschaltdauern und Genauigkeiten gefordert. Robuste Trapezgewinde werden auf Grund des niedrigeren Wirkungsgrads in erster Linie für Verstellungen mit geringeren Einschaltdauern verwendet. Dagegen bietet der Einsatz von Kugelgewindetrieben durch die effiziente Rollreibung und den dadurch hohen Wirkungsgraden über 90% ideale Voraussetzungen für Aufgaben in der Automatisierung.

Zudem besteht bei Kugelgewindetrieben teilweise die Möglichkeit (Steigung muss kleiner als der Durchmesser sein), Muttern nahezu spielfrei einzustellen bzw. durch übergroße Kugeln vorzuspannen. Je nach Anforderung kann auch auf vorgespannte Doppelmuttern gesetzt werden, was das Laufverhalten ebenfalls positiv beeinflusst.

Factbox

Haben Sie Fragen dazu? Benötigen Sie eine individuelle, zuverlässige und sichere Lösung für Ihre Aufgabenstellung? Unser kompetentes und zuverlässiges Vertriebsteam im Innen-und Außendienst ist sehr gerne für Sie da – ZIMM, Bewegung mit Präzision.

Nach oben scrollen
DSGVO Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner